Jitsi Meet Videokonferenz

Voraussetzungen. Installation. Einrichtung.

Veröffentlicht am 8. Juni 2020 -


Inhalt
    Add a header to begin generating the table of contents

    Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Viele Arbeitnehmer befinden sich in Zeiten der Covid-19-Pandemie im Home Office. Eine besondere Herausforderung für Unternehmen und somit auch für unsere Kunden. Oft wird daher in den letzten Monaten der Ruf nach einer Self-hosted-Videokonferenz-Lösung laut: Abhilfe schafft hier in vielen Fällen die Open-Source-Anwendung Jitsi Meet. Die Installation ist für technisch Interessierte relativ problemlos zu bewerkstelligen, gerne stellen wir Ihnen im folgenden eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verfügung. Sie trauen sich die Installation nicht zu oder haben Probleme bei der Einrichtung? Kein Problem! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

    Was kann Jitsi Meet?

    Jitsi Meet ist im Grunde eine klassische Videokonferenz-Lösung, wie Sie sie evtl. von Skype oder Zoom kennen. Der große Vorteil: Die Anwendung wird auf dem eigenen Server ausgeführt und Bedarf keinerlei Registrierung durch die Nutzer. Konferenzteilnehmer werden einfach per Link in einen bestehenden (und wenn gewünscht zusätzlich mit Passwortschutz versehenen) Konferenzraum eingeladen. Ansonsten bietet Jitsi Meet einen ähnlichen Funktionsumfang wie die üblichen Videokonferenzanwendungen: So steht beispielsweise ein Chat und die Möglichkeit der gemeinsamen Bearbeitung von Dokumenten via EtherPad zur Verfügung. Für Smartphone- oder Tabletnutzer stehen sowohl für iOS als auch für Android entsprechende Apps in den jeweiligen Stores zum Download bereit.

    Die Voraussetzungen

    • vServer oder Rootserver

      mit mindestens Debian 10 (Buster) oder Ubuntu 18.04 (Bionic Beaver) und Rootrechten

    • (Sub-)Domain

      beispielsweise in der Form meet.ihr-unternehmen.de

    Die Installation

    Für das vorliegende Installationsbeispiel haben wir einen vServer mit Ubuntu 18.04 LTS (Bionic Beaver) verwendet. Außerdem haben wir eine Subdomain in der Form meet.steigerdich.de angelegt - der entsprechend A-Record im DNS zeigt direkt auf die IP unseres vServers. Ob Sie die Einträge korrekt gesetzt haben, können Sie relativ einfach überprüfen: Wählen Sie in Ihrem SSH-Client (bspw. PuTTY) als Hostname die Subdomain. Verbindet sich der Client mit dem Server, sind die DNS-Einträge korrekt gesetzt.

    1. Schritt: Die Installation von Java OpenJDK

    Wenn Sie sich mit Rootrechten auf Ihrem Server angemeldet haben, kann die Installation von Jitsi Meet beginnen. Dazu installieren Sie als allererstes Java auf Ihrem Server. Jitsi Meet ist optimiert für Java 8, daher rufen Sie zuerst die OpenJDK PPA-Repository mit folgendem Befehl auf:

    sudo add-apt-repository ppa:openjdk-r/ppa

    Anschließend wird das Java OpenJDK installiert:

    sudo apt install openjdk-8-jre-headless -y

    Mit java -version können Sie nun überprüfen, ob die Installation erfolgreich war und die Java Open JDK-Version abfragen. Wie Sie sehen läuft auf unserem Server die Version 1.8.0_252

    2. Schritt: Die Installation von nginx

    Im zweiten Schritt installieren Sie den Webserver nginx, starten ihn und befehligen Ihren Server den Dienst per Autostart bei jedem Reboot zu starten. Dazu führen Sie in Ihrem SSH-Client die folgenden Befehle aus:

    sudo apt install nginx -y
    systemctl start nginx
    systemctl enable nginx

    Mit netstat -plntu können Sie nun die Installation und den verwendeten Port von nginx überprüfen.

    3. Schritt: Die Installation von Jitsi Meet

    Nun folgt die eigentlich Installation Ihrer neuen Videokonferenzlösung Jitsi Meet. Dazu fügen Sie Ihrem Server zunächst den Jitsi-Schlüssel und das Repository hinzu:

    curl https://download.jitsi.org/jitsi-key.gpg.key | sudo sh -c 'gpg --dearmor > /usr/share/keyrings/jitsi-keyring.gpg'
    echo 'deb [signed-by=/usr/share/keyrings/jitsi-keyring.gpg] https://download.jitsi.org stable/' | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/jitsi-stable.list > /dev/null

    Anschließend wird das Repository mit sudo apt update aktualisiert und die Installation von Jitsi Meet gestartet:

    sudo apt install jitsi-meet -y

    Während der Installation öffnet sich ein Fenster, welches Sie nach dem Hostname Ihrer Jitsi Videobridge Installation fragt. Geben Sie hier die zuvor erstellte (Sub-)Domain ein - in unserem Fall meet.steigerdich.de.

    Außerdem werden Sie nach einem SSL-Zertifikat gefragt. Da wir später automatisch ein Let's Encrypt SSL-Zertifikat ausstellen lassen wollen, wählen Sie hier "Generate a new self-signed certificate (You will later get a chance to obtain a Let's encrypt certificate)".

    Nach der Bestätigung, dass wir uns später noch um das SSL-Zertifikat kümmern werden, wird die Installation von Jitsi Meet abgeschlossen.

    4. Schritt: Die Installation des Let's Encrypt SSL-Zertifikats

    Hier bietet Jitsi Meet Ihnen dankenswerterweise ein automatisches Skript an, welches für Sie ein Let's Encrypt SSL-Zertifikat erstellt. Dieses rufen wir mit folgendem Befehl auf:

    /usr/share/jitsi-meet/scripts/install-letsencrypt-cert.sh

    Für etwaige Nachrichten durch die Zertifizierungsstelle müssen Sie eine gültige Email-Adresse eingeben...

    ...und im Anschluss übernimmt das Skript die notwendigen Schritte:

    Congratulations! Das SSL-Zertifikat wurde installiert - Ihre (Sub-)Domain ist nun SSL-verschlüsselt.

    5. Schritt: Die Einrichtung der Firewall

    Zum Schutz Ihres Servers empfiehlt es sich, die UFW Firewall einzurichten. In diesem Schritt werden die Ports für Jitsi Meet geöffnet,...

    ufw allow ssh
    ufw allow http
    ufw allow https
    ufw allow in 10000:20000/udp

    ...die Firewall aktiviert und dem Autostart Ihres Servers hinzugefügt:

    ufw enable

    Mit ufw status können Sie die korrekte Einrichtung Ihrer Firewall abschließend überprüfen.

    Et voilà. Status: active und die für Jitsi Meet benötigten Ports sind geöffnet.

    Herzlichen Glückwunsch - Sie haben es geschafft!

    Jitsi Meet sollte nun laufen - Sie können Ihre Installation testen, indem Sie die zuvor vergebene (Sub-)Domain über Ihren Browser aufrufen. Bei uns sieht das Ganze dann so aus...

    Sie brauchen Hilfe?

    Installation fehlgeschlagen? Sie trauen sich die oben genannten Schritte nicht zu? Sie brauchen weitere Hilfe bei der Einrichtung von Jitsi, bei der Anpassung der Startseite, bei der weiteren Absicherung, bspw. durch Einrichtung von Passwörtern etc.?

    Sprechen Sie uns an! Wir bringen Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe der Kommunikation: Mit Jitsi Meet auf Ihrem eigenen Server. Für Ihre und die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter.

    Konnten wir Sie überzeugen?

    Dann freuen wir uns darauf, Sie kennenzulernen!

    Oder wir Rufen Sie an
    Invalid Number
    logo_footer_x

    STEIGERDICH.DE ist das Rundum-Sorglos-Paket für Ihren Internetauftritt. So bleibt Ihre Webseite stets aktuell und sicher, ohne dass Sie sich den Kopf zerbrechen müssen. Egal ob Planung, Hosting, Design, SEO, sicherheitsrelevante Updates, das Einpflegen neuer Inhalte oder die Social-Media-Anbindung, bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand.

    Scroll to Top